Das Leben als Camarilla-Vampir in Aschaffenburg ist ruhig und kleinstädtisch - oder zumindest sollte man das meinen. Es gibt hier keine älteren Vampire, die bewegen sich entweder in den größeren Städten oder haben sich in unbekannte, einsame Gefilden zurückgezogen, also ist die Kleinstadt ein Spielplatz für Neugeborene, die sich eine Existenz aufbauen wollen. Reif also dafür, dass irgendjemand unegstört Unfug treiben kann...

Im Starfinder-Rollenspiel übernimmst du die Rolle eines mutigen Entdeckers, welcher als Teil einer Raumschiffsbesatzung die Mysterien eines seltsamen und magischen Universums erkundet. Suchst du in den Ruinen fremder Tempel nach vergessenen Artefakten? Legst du eine mit Runen verbesserte Rüstung an und ergreifst ein Lasergewehr, um die Knochenschiffflotten untoter Imperien zu bekämpfen? Oder verteidigst du Kolonisten vor Schwärmen gefräßiger Monster? Vielleicht hackst du dich auch in das Hauptsystem eines von einer Gottheit geführten Konzerns oder suchst zwischen den Sternen nach Hinweisen auf die geheime Geschichte des Universums oder nach neuen Welten zum Erkunden. Egal ob du auf unbekannten Welten den ersten Kontakt zu neuen Kulturen hast oder im Neonlicht der Seitenstraßen auf der Station Absalom ums Überleben kämpfst, werden du und dein Team alles Können, alle Schläue, alle Kampfkunst und all eure Magie benötigen, um den Tag zu überstehen. Doch in erster Linie braucht ihr einander.

Doskvol steht ständig am Rande eines Aufstandes. Gefangene, die in der Mire Erz abbauen müssen, zwangsrekrutierte Leviathanenjäger, die sich dem Schrecken des Meeres entgegenstellen müssen, Aufständische aus Skovland, die ihre Heimat befreien wollen. Und die Adligen, die auf dem Rücken aller ihren Wohlstand genießen.
Es ist nur eine Sache der Zeit bevor jemand das Ölfass anzündet. Die Frage ist: Werdet ihr vom Chaos profitieren oder vom Feuer verzehrt?

Seite 1 von 2